Zentrale Anlaufstelle

Diakoniewerk der Superintendenturen
Sonneberg und Hildburghausen/Eisfeld e.V.
Köppelsdorfer Str. 157
96515 Sonneberg

Telefon
03675 4091-0

eMail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Ansprechpartnerin: Heidi Bitterer

Telefon
03675 4295-122

eMail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


Seit 2007 übernimmt das Diakoniewerk im Rahmen einer Eingliederungshilfe die Betreuung behinderter Kinder zur Integration in Grundschulen. Hauptanliegen ist die Unterstützung und Hilfestellung im Schulalltag für ein gemeinsames Lernen und Leben behinderter und nicht behinderter Kinder.

 

Unter die Assistenzleistungen fallen u.a.:

  • Hilfestellungen beim Umziehen (Hilfe bei Verschlüssen, Schuhe binden usw.)
  • Toilettengänge (Hygienische Gewohnheiten festigen, üben)
  • Essen
  • Evtl. Medikamentengabe
  • Anleitung zur Vor- und Nachbereitung des Essensplatzes
  • Unterstützung beim richtigen Sozialverhalten in Gruppen /auf dem Schulhof
  • Unterstützung bei der Einhaltung bestehender Schulregeln
  • Bereitstellung verschiedener Hilfsmittel zum jeweiligen Unterricht
  • Unfallschutzmaßnahmen ständige Wiederholung (Bsp. Handhabung Schere)

 

Die Assistenzleistungen werden in einem Hilfeplangespräch festgelegt.

Die Integrationshelferinnen fungieren als Bindeglied zwischen Schule und Elternhaus. Sie betreuen die Kinder während des Hortaufenthaltes, bei den Hausaufgaben und helfen bei der Vermittlung von Normen und Werten des alltäglichen Lebens. In Zusammenarbeit mit Förderschullehrern und Klassenlehrern wird im Rahmen eines konkreten Förderplanes versucht, die bestmögliche Vermittlung des Unterrichtsstoffes zu ermöglichen.

Diakoniewerk der Superintendenturen Sonneberg und Hildburghausen/Eisfeld e.V.
Köppelsdorfer Str. 157 • 96515 Sonneberg • Telefon 03675 4091-110 • eMail info@diakoniewerk-son-hbn.de

 
MITGLIED IM LANDESVERBAND DIAKONISCHES WERK EVANGELISCHER KIRCHEN IN MITTELDEUTSCHLAND E.V.

Back to top