Evangelische Schulstiftung in der EKD

„Evangelische Grundschule Suhl“ 

Dörrenbachstraße 25
98528 Suhl

 

Schulleitung

Juliane Stübig

Mobil
0172 6815384

eMail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
7.00 bis 17.00 Uhr (Ganztagsschule)

"Der Glaube an Jesus Christus, die Hoffnung auf ihn und seine Liebe zu uns sollen unseren Schulalltag bestimmen."
(aus dem Leitbild)

Die Evangelische Grundschule Suhl versteht sich als Ort einer wertestiftenden Gemeinschaft. Sie unterbreitet das Angebot ganztägiger Bildung und Betreuung. Die aus der Initiative christlicher Eltern der Stadt Suhl und des Kirchenkreises Henneberger Land gewachsene Gründungsinitiative verfolgt die Idee, eine Grundschule als Evangelische Bekenntnisschule auf das Grundgesetz Artikel 7 berufend zu betreiben, die sich innerhalb staatlicher Vorgaben am christlichen Menschenbild und seinen Werten orientiert. Gemeinsames Lernen von Kindern mit den unterschiedlichsten Lernvoraussetzungen ist gelebtes Schulkonzept.

Die Evangelische Grundschule Suhl ist eine inklusive Ganztagsschule in freier Trägerschaft des Diakoniewerkes der Superintendenturen Sonneberg und Hildburghausen/Eisfeld e.V. Sie bereichert das Bildungsangebot der Stadt Suhl und des Umkreises im Kirchenkreis Henneberger Land. Die Evangelische Grundschule Suhl ist eine zunächst ein-, später zweizügige Grundschule mit einer Klassenstärke von bis zu 24 Schülern, die jahrgangsgemischt lernen.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die individuelle Förderung des Kindes. Bildung ist am ganzen Menschen orientiert. Die Kinder haben unterschiedliche Erfahrungen, Kenntnisse und Begabungen, die umfassend gefördert werden sollen. Hierfür kommt der Erfassung der Lernausgangslage ein zentraler Stellenwert zu. Durch größtmögliche Differenzierung werden die Kinder in ihrer Lernentwicklung individuell gefördert. Ziel des Lernens ist der Erwerb von Handlungskompetenz. Schule ist ein Lernort für soziale Kompetenz, personale Kompetenz, Methodenkompetenz sowie Sachkompetenz. Das Lernen wird durch vielfältige Unterrichtsformen unterstützt. Die Kinder lernen in der Schule verschiedene Lern- und Arbeitsformen kennen, in denen sie alleine oder mit anderen gemeinsam lernen können. Dabei haben Arbeitsmethoden Vorrang, die das selbstbestimmte und selbstständige Arbeiten an einem Problem bzw. das gemeinsame Suchen nach Lösungen verlangen und fördern. Auf der Grundlage christlicher Werte werden die Kinder dazu befähigt, verantwortungsbewusst in Staat, Kirche und Gesellschaft zu handeln.

Das Schuljahr wird durch die Fest und Festzeiten des Kirchenjahres strukturiert. Durch die Zusammenarbeit mit den umliegenden Kirchengemeinden wird das religiöse Leben bereichert und gefördert. Dies geschieht zum Beispiel in Form der Mitgestaltung von Familiengottesdiensten oder religiösen Festen. So möchten wir den Kindern die Einbindung in größere Gefüge erlebbar machen und gemeinsam mit den Kirchengemeinden Feste gestalten und feiern. Dadurch werden auch die Gruppen, die sonst kaum in der Schulgemeinschaft auftreten wie ältere Menschen, junge Erwachsene oder Konfirmanden Teil des Erlebens von Religion und Gemeinsamkeit sein. Die Evangelische Grundschule Suhl ist ebenfalls offen für die Unterstützung diakonischer Aufgaben der Gemeinden.

Unsere Kinder sollen in der Schule Antworten auf Fragen bekommen, die ihnen in ihrem persönlichen Leben begegnen. Erfahrungen zu Leben und Schicksal von Mitmenschen, aber auch einschneidende Lebenssituationen oder gesellschaftliche und politische Ereignisse können die Kinder anregen und zu Fragen nach einem tieferen Sinn, nach dem Sinn des Lebens überhaupt und nach Gott führen. Die Auseinandersetzung damit halten wir für eine wesentliche Aufgabe unserer evangelischen Schule.

Dazu werden beispielsweise Projekte entwickelt wie:

  • regelmäßige Pflege eines Naturstücks in der Kommune
    (Wiese/Garten/Wald/Park)
  • Zusammenarbeit mit Einrichtungen, in denen Kinder mit Migrationshintergrund betreut werden
  • Aufbau eines verlässlichen Besuchsdienstes in Einrichtungen der Diakonie
    (Alten- und/oder Behindertenpflege)
  • Unterstützung einer christlichen Bildungseinrichtung in einem Entwicklungsland
    (Patenschaft/Kooperation)


Ausführliche Informationen rund um unsere Schule finden Sie hier

www.evangelische-grundschule-suhl.de

Diakoniewerk der Superintendenturen Sonneberg und Hildburghausen/Eisfeld e.V.
Köppelsdorfer Str. 157 • 96515 Sonneberg • Telefon 03675 4091-110 • eMail info@diakoniewerk-son-hbn.de

 
MITGLIED IM LANDESVERBAND DIAKONISCHES WERK EVANGELISCHER KIRCHEN IN MITTELDEUTSCHLAND E.V.

Back to top