Zur Unterstützung unseres Teams in der Albert-Schweitzer-Förderschule suchen wir ab sofort einen


Lehrer (m/w/d).

Die Stelle ist eine Vollzeitstelle mit einem Arbeitsumfang von 40 Wochenarbeitsstunden (26 Unterrichtsstunden) und befristet.

Das sind Ihre Aufgaben
- Gesamtunterricht für Schüler im Alter zwischen sechs und 21 Jahren mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung im Umfang von 40 Wochenstunden (26 Unterrichtsstunden),
- Klassenleitertätigkeit,
- Förderung junger Menschen in ihrer individuellen Entwicklung,
- Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Gefahren,
- Möglichkeiten zur Projektentwicklung und Weiterführung der Arbeit,
- Unterstützung und Förderung von Neigungsgruppen und Arbeitsgemeinschaften im Rahmen der Stundentafel.

Das bringen Sie idealerweise mit
- abgeschlossene pädagogische Ausbildung (1. und 2. Staatsexamen Lehramt),
- selbstständiges und umsichtiges Handeln mit Herz für Kinder und Jugendliche mit verschiedenen Handicaps.

Alternativ zu einer zunächst für ein Jahr befristeten Anstellung, die im TVL vergütet wird, ist auch eine Beschäftigung über einen Honorarvertrag vorstellbar.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Im Interesse der Förderung und beruflichen Gleichstellung werden Behinderte bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte an:

Diakoniewerk Sonneberg
z.Hd. Herrn Patrick Demmler
Köppelsdorfer Str. 157
96515 Sonneberg

Per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Fragen? Wir sind für Sie da! Für telefonische Rückfragen können Sie sich gerne an unseren Schulleiter Herrn Heiko Wendel unter wenden unter 0173/3075029.

loading...
Aktuelle Stellenangebote

Diakoniewerk der Superintendenturen Sonneberg und Hildburghausen/Eisfeld e.V.
Köppelsdorfer Str. 157 • 96515 Sonneberg • Telefon 03675 4091-110 • eMail info@diakoniewerk-son-hbn.de

 
MITGLIED IM LANDESVERBAND DIAKONISCHES WERK EVANGELISCHER KIRCHEN IN MITTELDEUTSCHLAND E.V.

Back to top