Am Donnerstag, 8. Dezember, laden Heike Sittig (Kreisseniorenbüro Hildburghausen) und Michelle Komorowski (Kreisdiakoniestelle Hildburghausen) im Rahmen ihrer Kampagne "GEM EINSAM" zum gemeinsamen Singen in die Christuskirche zu Hildburghausen ein. Ab 16 Uhr sollen mit tatkräftiger Unterstützung von Kantor Torsten Sterzik traditionelle Weihnachtslieder erklingen und gesungen werden. Unter dem Motto "Singen für Herz und Seele" soll sich gerade die ältere Generation aus dem Haus und in die Gemeinschaft wagen, an gute Zeiten erinnern und einfach wohlfühlen. Anschließend wird es eine kleine Stärkung in Form von heißen Getränken und weihnachtlichem Gebäck für alle geben. Wer an diesem besonderen Konzert teilnehmen möchte, meldet sich am besten telefonisch direkt bei Michelle Komorowski unter 03685/702695 oder 0152/08642456 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne darf auch auf den Anrufbeantworter gesprochen werden unter Nennung von Namen und Kontaktdaten, damit die Liedtexte im Vorfeld passgenau verschickt werden können. Wir freuen uns auf Sie!


 Am zweiten Sonntag im Dezember ist Weltgedenktag für verstorbene Kinder. Aus diesem Anlass sind verwaiste Eltern, Geschwister und Großeltern recht herzlich zu einem ökumenischen Gottesdienst am Sonntag, 11. Dezember, um 17 Uhr in die Christuskirche zu Hildburghausen eingeladen. Dort haben sie die Möglichkeit, persönlich eine Kerze für ihr verstorbenes Kind aufzustellen und zu gedenken. Pastorin Ines Stephanowsky, Gemeindereferent Christian Beck, Michelle Komorowski von der Kreisdiakoniestelle und Kantor Torsten Sterzik werden diesen Gottesdienst gestalten. Damit ihr Licht immer leuchtet, stellen verwaiste Eltern und Angehörige rund um den Erdkreis an diesem Gedenktag eine brennende Kerze ins Fenster, um ihrer verstorbenen Töchter und Söhne, Schwestern und Brüder sowie Enkelkinder zu gedenken. Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der nächsten entzündet, sodass eine Lichterquelle für die Dauer von 24 Stunden die Erde umringt. Das leuchtende Band um den Globus erinnert an alle Kinder, die viel zu früh sterben mussten.


Diana Gütter, verantwortliche Mitarbeiterin der Wohnanlage „Rosengarten“ in Eisfeld, lädt für Mittwoch, 14. Dezember, zum gemütlichen Adventssingen ein. Ab 15 Uhr singt der „Chor für einen Tag“ bekannte Weihnachtsmelodien und stimmt so auf den Heiligabend und die Weihnachtszeit ein. Alle, die gerne singen, sind herzlich dazu eingeladen. Gerne können Sie sich vorab bei Diana Gütter anmelden, die zudem für einen Fahrdienst sorgt, so erforderlich: 03685/4011533 oder 0160/7250948. Wir freuen uns auf Sie!

Diakoniewerk der Superintendenturen Sonneberg und Hildburghausen/Eisfeld e.V.
Köppelsdorfer Str. 157 • 96515 Sonneberg • Telefon 03675 4091-110 • eMail info@diakoniewerk-son-hbn.de

 
MITGLIED IM LANDESVERBAND DIAKONISCHES WERK EVANGELISCHER KIRCHEN IN MITTELDEUTSCHLAND E.V.

Back to top